Public Viewing à la Grün-Weiß

Nach dem Achtelfinalspiel gegen Algerien kam die Idee auf, mit ein paar Leuten in der Sporthalle Kleiststraße am Freitagabend das Viertelfinale gegen Frankreich zu gucken. Kurzerhand wurde morgens ein Mail an alle Vereinsmitglieder versendet, um zum gemeinsamen Rudelgucken einzuladen.14
Marcel und Daniel kümmerten sich um den Aufbau des Beamers und die recht zahlreich vertretenen Zuschauer machten es sich auf den drei Weichbodenmatten bequem. Als in der 13. Minute Hummels den Ball in das Tor der Franzosen köpfte, hat dies zunächst niemand realisiert. Erst als die deutschen Fans jubelten, erkannten auch wir, dass der Ball im Tor war. So wurde dann erst während der Wiederholung des Tores gejubelt. Auch Zuschauen macht hungrig – deshalb wurde noch der Pizzabote in die Halle bestellt. So konnten noch einige ihre Nerven beruhigen.

Alle hatten an dem spontanen Ereignis viel Spaß. Bei so vielen fußballbegeisterten Vereinsmitgliedern ist eine Wiederholung in der Zukunft nicht ausgeschlossen.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/347418_45473/www/gw-mh-archiv/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399