Unsere neue C-Trainerin bedankt sich

Janine Domann sagt „Danke“

Erst einmal möchte ich mich bei Silvia Palm bedanken, dass sie einen Artikel über den C-Trainerlehrgang geschrieben hat. Aber in erster Linie natürlich möchte ich mich bei unserem Verein bedanken, dass er mir ermöglichte, den C-Trainerlehrgang zu besuchen und nun auch den Nachwuchs trainieren zu dürfen. Durch die komplette Woche in den Osterferien und die fünf weiteren Wochenenden konnte ich selber viel Spiel-, Technik- und Taktikerfahrung sammeln und nette Trainerkollegen kennen lernen. Auch wenn es erst im zweiten Anlauf geklappt hat, ist die Grundlage für eine Trainerkarriere nun gelegt. Ich hoffe, ich kann dies nun erfolgreich weitergeben, da es auch viel Spaß macht, mal auf der anderen Seite beim Training zu stehen!

Ein ganz liebes Dankeschön

Nine

DBV-Rangliste mit Niklas Niemczyk

Am 15. und 16.11. nahm Niklas Niemczyk als „Nachrücker“ kurzfristig an der Jugend-Rangliste U17 des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV-Rangliste) in Groß-Zimmern, Hessen, teil.

Als Erstjähriger konnte er mit seinem Doppelpartner Malte Laibacher (BC Hohenlimburg) auf Anhieb den 10. Platz erreichen. Im Spiel um Platz 9 mussten sie sich nach spannendem Spiel den Nationalspielern Kai Schäfer/ Nils Rotter aus Hessen mit 21:18 im dritten Satz geschlagen geben.

Im Mixed an der Seite von Lea Lyn Stremlau (SpVgg. Sterkrade Nord) konnte er erstmals die NRW-Konkurrenz Fabian Janik / Lisa Fillbrunn in drei Sätzen schlagen. Nach 2 Siegen und 2 Niederlagen ergab sich ein guter 11. Platz im deutschlandweiten Wettbewerb.

Nun hofft Niklas durch die gezeigten Leistungen auch für die kommende DBV-Rangliste am 29./30.11.2008 in Alveslohe nominiert zu werden.

Grün-Weiße Sieger bei Schüler & Jugend KVE

Mit insgesamt 31 Meldungen war der Nachwuchs des VfB GW Mülheim bei der KVE am 8./9. 11. 2008 in Gelsenkirchen stark vertreten.

Erfolgreichster Spieler war Jannik Wahl, der in der Altersklasse U17 den 1. Platz im JD belegte (mit Florian Wechsung/1. BV Mülheim), im Mixed Zweiter wurde an der Seite von Leana Loewke (BC KLeve) und sich auch noch den 3. Platz im Einzel sichern konnte. Bei vielen  3-Satz-Spielen in allen Disziplinen zeigte er gute Nerven und eine beeindruckende Kondition.

Ganz oben auf dem Treppchen stand auch Niklas Palm, der sich in Gelsenkirchen auf  den Einzelwettbewerb konzentrierte. Im JE U17 konnte er sich erstjährig gegen 51 Mitbewerber durchsetzen und gewann nach 3 spannenden Sätzen das Finale gegen Shinan Han vom SV Kupferdreh. Aber auch das Halbfinalspiel gegen Jannik war überaus spannend und wurde erst in der Verlängerung des 3. Satzes entschieden.
Im JD U15 konnte Hendrik Margis den Sieg an der Seite seines Partners Sören Allkemper von der Bottropper BG für sich verbuchen. Im Halbfinale trafen sie auf die an 1 gesetzten Spieler des 1.BV Mülheim Timon Kahlmeier und Felix Schnell. In drei umkämpften Sätzen konnte sich die grün-weiße Vertretung dann aber durchsetzen. Im anschließenden Finale gewannen sie letztendlich klar in drei Sätzen gegen  Tian Chen Xu (1.BV Mülheim) und Mortiz Küstner (BC 89 Bottrop).
Beste grün-weiße Spielerin war  Svenja Meier, die im  ME und an der Seite von Kira Siedenbiedel (BVH Dorsten) im MD U17 jeweils den 3. Platz belegte. Im ME wäre fast noch mehr „drin gewesen“, denn Svenja verlor das Halbfinale gegen Mareen Nienhus erst in der Verlängerung des 3. Satzes. Im Mixed war sie kurz vor der KVE noch freigestellt worden und ist somit auch hier für die BVE qualifiziert.
Thorben Stange und Anika Jaeger sicherten sich durch starke Spiele den dritten Platz im MX U17. Im Halbfinale lag sogar ein Sieg gegen die späteren Gewinner Han/Han vom SV Kupferdreh in der Luft, doch leider mussten sie sich im 3. Satz knapp geschlagen geben.
Ebenfalls für die Bezirksvorentscheidungen im Dezember in Oberhausen qualifizierten sich folgende Spieler durch vordere Platzierungen: Saskia Domann, ME + MD U17, Thorben Stange JE U17,Jan Hemmelmann MX + JD U17, Anika Jaeger MD U17, Tino aus der Wieschen JD U17,Tim Brückner JE + MX U19, sowie Dominik Pickenäcker im JE U19. Herzlichen Glückwunsch!
Spielpläne können hier unter www.alleturniere.de eingesehen werden.
Zusammen mit den durch die Bezirksrangliste bereits freigestellten Spielern wird die grün-weiße Vertretung also auch bei der Bezirks-Vorentscheidung eine beachtliche Größe erreichen !

Ranglistenerfolg für Janine Domann

Bei den Bezirks-Doppelranglisten am 8./9. 11. 2008 in Essen-Werden konnte Janine Domannzusammen mit ihrem neuen Mixed-Partner Christian  Mölleken (OSC BG Essen-Werden)    den 1. Platz im B-Feld erreichen und ist somit bei der nächsten Rangliste für das A-Feld qualifiziert.

Im Damendoppel  wurde sie an der Seite von Caroline Bucksteegen (TSV Viktoria) 7. im A-Feld.

Dominik Pehle und Dirk Kaufmann starteten im A-Feld der Bezirksrangliste, mussten sich dort aber mit dem 16. Platz im Doppel begnügen.

Verbandsranglisten der Senioren

Niklas Niemczyk, 15-jähriger „Senior“ beim VfB GW Mülheim belegte bei den Verbands-Doppelranglisten am vergangenen Wochenende auf Anhieb vordere Plätze:

Mit seinem Doppelpartner Malte Laibacher (BC Hohenlimburg) konnte er sich im B-Feld der Verbands-RL Süd beim TuS Scharnhorst auf den 3. Rang spielen und zusammen mit seiner langjährigen Mixed-Partnerin Lea-Lyn Stremlau den 5. Platz im B-Feld der Verband-RL Nord erreichen.

Charlotte Bucksteegen und Anke Klasmeier starteten im Damendoppel der Verbands-RL Nord und konnten nach einem knapp verlorenen Auftaktspiel (in Verlängerung des 3. Satzes) noch den 9. Platz im A-Feld belegen.

 

Zwei neue C-Trainer

Herzlichen Glückwunsch den beiden neuen C-Trainern Janine Domann und Tim Brückner!
Beide bestanden am 2. 11.2008 ihre Nachprüfungen für die Trainer-Lizenz.
Wie Janine zitiert wird, war „megaviel zu lernen“ und so sind beide recht froh, es nach den intensiven Vorbereitungen nun endlich geschafft zu haben. Die C-Trainer-Lizenz gilt zunächst für 4 Jahre, danach werden Auffrischungskurse nötig, um die Lizenz zu behalten. Aber auch vielfältige Zusatz-Weiterbildungen werden angeboten, um ständig auf dem Laufenden zu bleiben. Die neuen Trainer haben bereits ihre eigenen festen Trainingsgruppen am Freitag und können  nun auch kurzfristige Vertretungen übernehmen. Es ist auch ein gutes Zeichen für den Verein, wenn sich der eigene Nachwuchs engagiert.
Wir wünschen euch lange viel Spaß und viel Erfolg bei eurer sportlichen Arbeit!